Dienstleistungsablauf

Mit Hilfe des „Wunderhebungsbogens“ können unkompliziert und schnell wichtige Informationen über die Wunde und den Patienten aufgenommen werden. Hier werden Informationen über:

  • Bestanddauer der Wunde
  • Ursache
  • Wundart
  • Wundgrad
  • Wundgröße
  • Wundzustand
  • Zusatzerkrankungen / Wundheilung beeinflussende Faktoren

aufgenommen.

Durch diese Angaben wird ein individuelles Gesamtbild des Patienten deutlich. Dies ist gerade im Bereich der Wundversorgung für eine adäquate Wundversorgungsempfeh- lung von Bedeutung und gewährleistet eine Nachvollziehbarkeit der Empfehlung.

Herstellerunabhängig kann für den Patienten eine individuelle Versorgung nach dem Expertenstandard in der Wundversorgung ausgesucht und empfohlen werden. Die letztendliche Verordnung obliegt selbstverständlich dem behandelnden Arzt.

Bezugnehmend auf den Dokumentationsbogen wird auf Wunsch eine „Wund- versorgungsempfehlung“ zur Verfügung gestellt. Diese wird mit dem behandelnden Arzt und allen in der Pflege involvierten Berufsgruppen besprochen. Zudem besteht die Möglichkeit, Ihre Mitarbeiter bei der hauseigenen Dokumentation beratend zu begleiten. Wenn erwünscht / erlaubt, wird eine „Fotodokumentation“ nach unterschriebener „Einverständniserklärung“ durchgeführt. Die Materialien werden von uns zum Patienten geliefert und es wird in Umgang und Anwendungsbesonder- heiten eingewiesen.

Bei der Wundversorgungsantherapie sollten alle in der Pflege involvierten Personen anwesend sein und zur Durchführung der Wundversorgung eingewiesen bzw. angeleitet werden. Ziel hierbei ist nicht die Durchführung der Versorgung, sondern das Anleiten und die Einweisung des Pflegepersonals in die Verbandstechnik.

Eine Wundkontrolle wird je nach Zustand der Wunde wöchentlich / 14-tägig bzw. 4-wöchentlich oder bei Bedarf, wenn erwünscht / erlaubt auch eine Fotodokumentation durchgeführt. Ggf. kann es hier zu einer erneuten Wundversor- gungsempfehlung gemäß des RAG-Standards kommen.

Bei einer notwendigen Änderung der Wundversorgung wird erneut eine aktualisierte Wundversorgungsempfehlung ausgestellt. Dies ermöglicht eine stetige Anpassung an den Wundzustand mit indikationsgerechtem Einsatz von Verbandsmaterialien.

Ihr Ansprechpartner

Dekubitus- & Wundversorgung
Sanitätshaus Frankfurt
Work+49 (0)69 - 90549 501
Work+49 (0)69 - 90549 503
+49 (0)69 - 90549 333

Downloads

Wundversorgung

Wundversorgung
Online ansehen
Herunterladen (PDF, 2.0MB)

Matratzenfinder