Lymphversorgung

Stauungen im Gewebe können unterschiedliche Ursachen haben: Häufig werden Schwellungen durch eine Erkrankung im Lymphsystem hervorgerufen und bilden ein sogenanntes Lymphödem. Diese Ödemform ist chronisch, kann aber mit einer mehrschichtigen Behandlung gut therapiert werden.

Ein Baustein in dieser Therapie ist die Versorgung mit Kompressionsstrümpfen. Sie dient der Erhaltung des erzielten Ergebnisses durch vorangegangene Entstauung mit Lymphdrainage, Kompressionstherapie mit speziellen Bandagen und spezieller Gymnastik.

Vorbesprechung/Beratung

Sie haben von Ihrem Arzt ein Rezept über Kompressionsstrümpfe bei Lymphödem erhalten? Kommen Sie damit zu uns, um eine umfassende Beratung über die Kompressionsversorgung zu erhalten. Sie werden bei uns von geschultem und erfahrenem Personal bedient. Termine sind auch als Hausbesuch oder gemeinsames Treffen mit dem Lymphtherapeuten nach einer Drainage möglich. Wir erledigen für Sie die Abwicklung mit Ihrer Krankenkasse.

Maßnahme/Anpassung

Gibt die Krankenkasse Ihre Zustimmung zur Kostenübernahme, kann mit der Versorgung begonnen werden. Die letztendliche Maßnahme am gut entstauten Bein kann in unseren Räumen oder direkt nach der Lymphtherapie als Hausbesuch erfolgen. Wir probieren mit Ihnen die maßgefertigten Kompressionsstrümpfe an und geben Tipps und Hinweise zur Anwendung und zur Pflege.

Ihr Ansprechpartner

Auftragsannahme / Zentrale
Sanitätshaus Frankfurt
Work+49 (0)69 - 90549 0
+49 (0)69 - 90549 333

Downloads

Quartalsprospekt

Quartalsprospekt
Online ansehen
Herunterladen (PDF, 1.1MB)

Matratzenfinder